Intrusion

Der Zahn ist durch den Unfall in den Knochen hineingedrückt. Dadurch erscheint der Zahn verkürzt.

 

 

Infos für Patienten

Was muss ich tun?
  • Situation so belassen.
  • Bei stärkerer Blutung vorsichtig auf ein sauberes Stofftaschentuch beissen.
Wann soll ich zum Zahnarzt?
  • Möglichst am gleichen Tag einen Zahnarzt aufsuchen 
Was erwartet mich beim Zahnarzt?
  • Der verschobene Zahn kann vom Zahnarzt wieder in seine ursprüngliche Position gebracht werden. Dies erfolgt unter örtlicher Betäubung.
  • Anschliessend wird der Zahn an die Nachbarzähne geschient.

Für Zahnärzte

Klinisch
  • Zahn erscheint verkürzt. 
  • Verkeilung im Alveolarknochen bei metallischem Perkussionsschall
Radiologisch
  • Zahn ist in den Alveolarknochen verlagert, zumeist entlang der Zahnachse 
  • Fehlender Parodontalspalt
Therapie
  • Reposition 
  • Schienung für 2-4 Wochen 
  • Systemische Gabe von Doxyzyklin
  • Wurzelkanalbehandlung sobald ein orthograder Zugang sicher herstellbar (Ledermix für 1 bis 2 Wochen aufgrund der antiresorptiven Wirkung)
Prognose
  • Vitalerhaltung der Pulpa bei wurzelreifen Zähne unwahrscheinlich (etwas bessere Prognose bei offenem Apex)
  • Resorptionen in fast 100% der Fälle, oftmals infektionsbedingte Resorptionen bei nicht adäquatem, zumeist verspätetem endodontischem Management!
Weitere Erläuterungen finden sie in unserer Smartphone-App AcciDent 

 

Aktuelle Seite: Home ZAHNUNFÄLLE DISLOKATIONEN Intrusion