Ihr Kompetenzzentrum bei Zahnunfällen

Das Zahnunfallzentrum Würzburg wurde 2015 als erstes interdisziplinäres Kompetenzzentrum in Deutschland für dento-alveoläre Traumatologie gegründet. Das Zentrum verfolgt folgende Ziele:

1. Patientenversorgung nach Zahnunfällen auf hervorragendem Niveau (akute Notfallsituationen und Spätfolgen) im Rahmen einer überregionalen Anlaufstelle für Patienten sowie für überweisende Zahnärzte

2. Wissenschaftliche Projekte im genannten Themengebiet in Zusammenarbeit mit nationalen und europäischen Kooperationspartnern.

3. Studentenausbildung in der Zahntraumatologie auf hohem Niveau

4. Fort- und Weiterbildung von Zahnärzten auf dem genannten Themengebiet mit dem Ziel eine flächendeckende Qualitätssteigerung in der zahnärztlichen Traumatologie zu erreichen

Die adäquate Behandlung von komplexen Zahnverletzungen ist auch in der modernen Zahnheilkunde eine Herausforderung. Unter Anwendung aktueller Therapiekonzepte können vielfach noch Zähne erhalten werden für die es früher keine Hoffnung mehr gab. 

Da vor allem Kinder und Jugendliche von einem Zahntrauma betroffen sind, gilt es neben ästhetischer Rehabilitation negative Auswirkungen auf das Kieferwachstum zu vermeiden.

Kontakt

Zahnunfallzentrum Würzburg
Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie
Pleicherwall 2
97070 Würzburg

Sekretariat: Christa Rossius
Tel.: +49 (0) 931 - 201 72420

www.zahnerhaltung.ukw.de

 

 

Sprechstunden Zahntrauma

Wünschen Sie einen Termin nach einem Zahnunfall oder eine Beratung bezüglich Versorgungsmöglichkeiten von Zahnunfall-Spätfolgen?

Wenden Sie sich bitte telefonisch an uns:

Sekretariat: Christa Rossius
Tel.: +49 (0) 931 - 201 72420

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Home ZENTRUM